Freiberufler für
Ihre Textpublikation

Im Freiberufler-Kompetenzverzeichnis lektorat.de finden Sie auch Texter, Redakteure, Übesetzer, Grafiker sowie weitere Dienstleister aus dem Medienbereich.


Impressum

lektorat.de Infosysteme
Copyright ©1999 - 2020

IQSuisse AG
Neuhofstrasse 21
CH-6340 Baar
Schweiz

Das Logo des Lektors

Das Logo des Lektors kann natürlich von diesem selbst hergestellt werden, wobei die professionelle Hilfe eines Grafikers oder Designers meist besser ist.

Dieser kennt nämlich einige Tricks und Kniffe, mit denen Verbesserungen erzielt werden können.

Allerdings sollte dieser sich – ebenso, wie der Freiberufler auch nicht – in allzu viele Details verlieren.

Wenn man bedenkt, an welchen Stellen das Logo des Freiberufler überall eingebracht werden kann und wie klein es dann teilweise ist, man denke nur an Visitenkarten, so sollten die Bestandteile des Logos in jeder Größe klar erkennbar sein.




Auch, wenn eine Kopie des Logos zum Beispiel auf einem Briefbogen erscheint, so sollte sich hier nicht ein Wirrwarr aus Einzelheiten wieder finden. Dieses entsteht leicht, wenn mit zu vielen Farben gearbeitet wird, die dann später auf einer Kopie nicht mehr unterschieden werden können und die jede für sich für ein kleines Detail stehen.

Es gilt also, lieber etwas weniger differenziert zu arbeiten, dafür aber das Logo genau auf den Punkt zu bringen. Beim Betrachter sollen bestimmte Assoziationen ausgelöst werden und das Logo steht für eine Aussage, die der Freiberufler treffen möchte, beziehungsweise für sein Image.

Hilfreich ist es auch immer, die Logos der Wettbewerber zu betrachten. Welche Aspekte haben sie beachtet, was geht gar nicht? Gibt es vielleicht Details, die sich auf verschiedenen Logos wieder finden?

Das kann zum Beispiel eine bestimmte Farbe sein, die in jedem Logo enthalten ist.
Wichtig ist auch einschätzen zu können, ob mit bestimmten Konventionen gebrochen werden kann.
Wer bereits ein Logo sein Eigen nennen kann und dieses überarbeiten möchte, sollte seine Kunden auch nicht plötzlich mit dem neuen Auftritt überraschen.

Das kann leicht Irritationen auslösen.
Gerade bei bereits bestehenden Logos kann eine Bestandsaufnahme sinnvoll sein, ehe das Logo selbst überarbeitet wird:
- Werden die gewünschten Assoziationen beim Kunden / Betrachter ausgelöst?
- Merkt sich der Betrachter das Logo oder ist es nach dem Wegsehen sofort aus dem Kopf?
- Kann das Logo mit allen Medien umgesetzt werden?
- Ist es auf einer Kopie noch gut zu erkennen?
- Bleibt die Wirkung des Logos auch in einem kleineren Format erhalten?
- Zeigt das Logo die so genannte Kernkompetenz?

Wird eine Überarbeitung des Logos nötig, so sollte diese schrittweise erfolgen.

Über einen bestimmten Zeitraum werden dann immer wieder Änderungen eingearbeitet, bis das Logo so aussieht, wie gewünscht.

Kooperationen
Krankenversicherung-Freiberufler
Logo-Lektorat
Medienlandschaft-Österreich
Rechtschreibung-Österreich

Mobilfähigkeit

Diese Website ist mobilfähig und kann damit auch mit dem Handy oder dem Pad optimal benutzt werden.

Aktualisierung der Datensätze

Jeder Freiberufler sollte seinen Datensatz aktuell halten.
Kundennummer und Passwort wird hierzu benötigt.

> Zugang zum Konfigurationsmenü

Wir sind für Sie da!

Ab dem 15.1.2018:
Das Team von IQSuisse